vServer – Günstig selber hosten

By | 6. April 2017

vServer sind eine günstige Alternative, wenn man einen Root Server benötigt, aber hohe monatliche Kosten verzichten will. Über Preisvergleiche kann man schon für wenige Euro Leistungsstarke vServer mieten, wichtig ist hierbei nur, dass man weiss, dass ein vServer nicht die Leistung eines echten dedizierten Root Servers erreichen wird.

Günstig, Flexibel und sicher

vserverJe nach Budget oder Anforderung an den vServer, kann man sich diesen bei den gängigen empfohlenen Hostern zusammen stellen. Dabei gibt es in der Regel zwei Faktoren, welche beachtet werden müssen. Zum einen ist dies die Anzahl der vCores und zum anderen der garantierte zugesicherte RAM. Ersteres legt somit die allgemeine Leistung des Servers fest, während beispielsweise ein kleiner Webserver samt Datenbank mit nur einem oder zwei vCores auskommt, sollten es für Voiceserver, Gameserver und größere Anwendungen schon mindestens 4 vCores sein.

Das nächste wichtige Kriterium ist der RAM. Hier muss zwingend darauf geachtet werden, wie viel RAM dem vServer tatsächlich garantiert zur Verfügung steht. Viele Root Server Anbieter machen hier oft nur schwammige Angaben, so dass die Produkte mit “bis zu 4 GB RAM” beschrieben werden. Hier kommt es dann oft zu Stoßzeiten, zu Engpässen. Denn wenn dem Server garantiert nur 2 GB RAM zustehen, können Sie die “bis zu 4 GB RAM” nicht in ihre Planung fest einberechnen. Diese stehen nur zur Verfügung, wenn das Hostsystem, auf dem sich mehrere Kunden befinden, auch diese Ressourcen frei hat.

Preise vergleichen und vServer mieten

root serverHier kommt es oft zu missverständnissen. Nutzt man seinen vServer beispielsweise mit einer Windows Lizenz, wird bereits ein großteil der Leistung für das Betriebssystem verwendet. Damit der Server dann dennoch performant arbeiten kann, sollten Sie die Leistung schon großzügiger auswählen, da eine grafische Windows Oberfläche deutlich mehr Leistung benötigt, als eine minimalistische Linux Konsole.

Haben Sie ein passendes Produkt gefunden, welches Ihren Anforderungen entspricht, nutzen Sie auf jeden Fall noch Preisvergleiche und eventuelle Gutscheine um den Preis für den vServer noch weiter zu reduzieren. Besonders Neukunden bekommen hier meist sehr gute Rabatte, welche teilweise über die ganze Laufzeit des Servers genutzt werden können.

Benötigen Sie noch mehr Leistung, achten Sie darauf, dass die vServer mit SSD Speicher oder zumindestens mit SSD Caching betrieben werden. Dies bringt noch einen deutlich spürbaren Leistungszuwachs. Wenn Sie mit der Leistung immer noch nicht zufrieden sind, können Sie die Anzahl der vCores und den Arbeitsspeicher ihres vServers in der Regel jederzeit erhöhen lassen. Das macht diese Art von Root Servern extrem flexibel.